Mediation - der Königsweg zu vernünftigen Konfliktlösungen?

Konflikte sollten möglichst friedlich und kooperativ gelöst werden.
Dass dies nicht immer gelingt, zeigen hunderttausende Gerichtsverfahren. Die Gerichte sind jedoch heillos überlastet und so dauern gerichtliche Auseinandersetzungen oft viele Monate, manchmal Jahre! 


Ein Gericht wird immer über den Kopf der Streitparteien hinweg ein Urteil fällen, bei dem mindestens eine Partei der Streitenden, meistens jedoch beide Parteien unzufrieden bleiben, zumal es eine starke Tendenz zu - oft unzufriedenstellenden - Vergleichen gibt!

Auch eine Schlichtung unter Federführung eines eher direktiven Schlichters generiert keine eigenen Lösungen sondern schafft oft Raum und Gelegenheit für weitere Unzufriedenheit und nicht selten späteres neues Aufflammen der Konflikte.

Außergerichtliche Lösungsfindung durch eine Mediation ist nicht nur kostengünstiger, sondern Ergebnisse sind auch schneller möglich!

Unter der allparteilichen Moderation und Anleitung eines unabhängigen, neutralen Dritten, eines Mediators oder einer Mediatorin oder eines Mediatorenteams kann man sich schnell und gezielt mit den Konflikten und Streitthemen auseinandersetzen und gemeinsame Lösungen generieren, Ideeen entwickeln, an die man sehr häufig zunächst gar nicht gedacht hatte!.

Eine Mediation hat die Prämisse, dass eigentlich beide Parteien an einer möglichst schnellen und zufriedenstellenden Lösung interessiert sind. Somit wird versucht, die tatsächlichen Bedürfnisse und Ziele der jeweils anderen Partei verständlich und transparent zu machen, gegenseitiges Verstehen zu generieren und damit die Chance, gemeinsam eine einvernehmliche und damit tragfähige Lösung zu finden.

Das ist in der Regel weit kostengünstiger, als ein Gerichtsverfahren, geht weitaus schneller, spart Zeit und Nerven und ist - so die weltweite Erfahrung mit Mediationsverfahren - langfristig die größte Chance, dass es zu keinen neuen Stretigkeiten kommt.

Zudem wahren beide Parteien ihr Gesicht, was meistens  dazu führt, dass man wieder auch in anderer Sache vernünftig miteinander umgehen kann! 
Man kann wieder miteinander reden, man kann wieder Geschäfte miteinander machen und somit beiderseits wieder Vorteile generieren, welche die Erstkonlikte bald vergessen lässt! 

Im Privaten kann man eine sachbezogene Kommunikationsebene finden und gezielt eigene Befindlichkeiten und negative Emotionen, die ja gerade bei Trennungen und Scheidungen leicht aufflammen, besser modellieren und steuern! Auch und vor Allem im Sinne involvierter Kinder!

Voraussetzung ist allerdings die Bereitschaft beider bzw. aller Parteien, sich auch mal die andere Seite anzuhören, deren Sichtweise und Kritik bzw. Streitthemen zu bedenken und dann gemeinsam daranzugehen, Lösungen zu erarbeiten!

Gerade bei Trennung und Scheidung eröffnet also eine Mediation eine sehr gute Chance der Deeskalation und einer friedvolleren Kommunikation.

Rufen Sie mich an 081 2295 89 66 - 0

Weiterführende Informationen, Beispiele zu Mediationen und einen Vergleichsrechner für Prozesskosten vs. Mediationskosten finden Sie auf meiner Informationsseite für Mediation